Lesefutter für die Sommerferien

Noch rechtzeitig vor Ferienbeginn wurde an der Goldhut-Grundschule wieder ein Bücherflohmarkt veranstaltet. Aufgrund des schlechten Wetters fand er in diesem Jahr in den Klassenzimmern und auf den Fluren im Ezelsdorfer Schulhaus statt, was aber die gute Stimmung und den Verkaufserfolg nicht beeinträchtigte. Auf Decken oder auf Schülertischen boten die Schulkinder ihre Bücher zum Verkauf oder zum Tauschen an. Bücher für Kindergartenkinder bis hin zu englischsprachigen Büchern fand man unter den Angeboten, die zwischen 50 Cent und 2 Euro kosteten. Überall war ein reges Kaufen, Verkaufen und Handeln zu beobachten. Manche Kinder suchten sich in dem munteren Treiben ein ruhiges Plätzchen und fingen gleich an, in ihren neu erworbenen Büchern zu schmökern.


Die Aktion ist ein Baustein der Leseerziehung, die an der Goldhut-Grundschule einen sehr hohen Stellenwert einnimmt. Durch die Veranstaltung sollen die Schulkinder mit neuem Lesestoff konfrontiert  und vor allem zum Lesen animiert werden.