Das olympische Feuer brennt in der Turnhalle in Ezeldorf

Wie in jedem Jahr wurden alle Vorschulkinder zu einer Winterolympiade in die Goldhut-Grundschule eingeladen. Bei sechs Sportdisziplinen erlebten die Kindergartenkinder ihre erste Sportstunde in der Schule.


Mit einfachen Mitteln und Sportgeräten baute die Schulleiterin Gertrud Wetzel Stationen auf, an denen Eishockey, Biathlon, Skispringen, Einer- und Viererbob nachgeahmt werden konnten. Sogar ein Schlepplift beförderte die Kinder auf den Berggipfel, von dem aus man mit einem Schlitten zu Tale fahren durfte. Gertrud Wetzel wurde dabei vom Hausmeister Michael Kurzendorfer unterstützt und von vielen Dritt- und Viertklässlern, die den Vorschulkindern als Turnpaten zur Seite standen und diese während der gesamten Olympiade betreuten.


Wie auch in Sotschi wurden besonders gute Sportler ausgezeichnet: Die Turnpaten überreichten ihren Schützlingen am Ende der Sportstunde eine Medaille, die sie an die alljährlich stattfindende Winterolympiade für Vorschulkinder erinnern soll.