Viertklässler tauchen in die Welt der Schokolade ein

Spannendes und Wissenswertes aus der Welt der Schokolade erfuhren die Viertklässler der Goldhut-Grundschule im Kindermuseum in Nürnberg beim Besuch der interaktiven Sonderausstellung „Kakao & Schokolade“. Frische Kakaofrüchte und ein echter kleiner Kakaobaum begleiteten die Besucher auf einer Reise durch die Geschichte der Schokolade. Sie erfuhren von dem langen Weg rund um die Welt, den der Kakao vor 500 Jahren bis heute zurücklegte.


Wie die Kakaobohnen im tropischen Regenwald bei den Azteken verarbeitet wurden probierten die Kinder selbst aus und kosteten den frisch gebrauten „xocolatl“.

Eine Zeitreise führte die Kinder mit dem Siegeszug der Kakaobohne um die Welt bis in eine moderne Schokoladenfabrik, in der die Schulkinder aus den  Grundstoffen der Schokolade selbst Pralinen und anderes Naschwerk herstellen durften. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert, dass sie alles selbst handelnd erproben und erforschen konnten.


Die Viertklässler nahmen nicht nur viele neue Eindrücke und ein großes Sachwissen mit nach Ezelsdorf zurück, jedes Kind wurde mit einer Tüte selbst hergestellter Pralinen nach Hause entlassen.