Zeitschriftenbox in der Goldhut-Grundschule

Einen Beitrag zur Leseförderung der Goldhut-Grundschüler ermöglichte die Stiftung Presse-Grosso und Stiftung Lesen. Zweimal wurden für die dritten und vierten Klassen Zeitschriftenboxen mit jeweils 19 verschiedenen, altersgerechten Zeitschriften geliefert.


Für jeden Lesegeschmack war dabei etwas zu finden: angefangen von der politischen Presse „Dein Spiegel“ über Jugendzeitschriften wie „Willi wills wissen“ bis hin zu Sportzeitschriften wie „Just Kick-it!“.


Im Rahmen des Deutschunterrichts setzten sich die Schulkinder intensiv und eigenständig mit den Zeitschriften auseinander. So wurden nicht nur Inhalte besprochen, sondern auch auf die formale Gestaltung, die Rolle der Werbung und auf die Ideologie bestimmter Zeitschriften eingegangen und damit gleichzeitig die Medienkompetenz gefördert.


Ein gelungenes Projekt also, um noch eventuell „leseferne“ Kinder anhand von Zeitschriften mit kindgemäßen Themen für das Lesen zu begeistern.