Eine bunte Lesetüte für die Schulanfänger

Nicht schlecht staunten die Erstklässler der Goldhut-Grundschule als sie in der zweiten Schulwoche eine Lesetüte erhielten.

Liebevoll und mit viel Phantasie wurden diese Papiertüten gegen Ende des letzten Schuljahres von den Dritt- und Viertklässlern gestaltet. Bestückt wurden die Tüten von der Buchhandlung Boegl aus Neumarkt mit einem Erstlesebuch, weiteren kleinen Geschenken und einem Begleitschreiben zum Thema „Lesen“ für die Eltern der Erstklässler. Ziel dieser Aktion, die nun schon zum 2. Mal an der Goldhut-Grundschule stattfand, ist es, bei den Schulanfängern die Lust am Lesen zu wecken. Sie sollen erfahren, dass der Umgang mit Büchern einen besonderen Wert hat und dass Bücher neben der Wissensvermittlung vor allem auch lustig und spannend sind und neugierig machen.

Die Neugier der Erstklässler wurde auf keine Probe gestellt. Sie durften die Lesetüten gleich auspacken. Mit großer Freude fingen die meisten von ihnen sofort an, in dem Lesebuch zu schmökern.

Die Neugier der Erstklässler wurde auf keine Probe gestellt. Sie durften die Lesetüten gleich auspacken. Mit großer Freude fingen die meisten von ihnen sofort an, in dem Lesebuch zu schmökern.