Am 24. April trafen sich beide dritte Klassen der Goldhut-Grundschule mit ihren Lehrerinnen Frau Zimmerer und Frau Neuerburg am Schulhaus Oberferrieden zu einem Überraschungsausflug.

Während der Wanderung nach Unterferrieden rätselten die Kinder, was wohl das Ziel sein könnte.

Schließlich kamen sie im am Kindergarten an, wurden freundlich von Frau Hiller empfangen und durften im Hortraum spielen.

Plötzlich gab es einen Feueralarm und blitzschnell verließen alle das Gebäude.

Das war sie also – die Überraschung! Die Schüler durften eine Feuerwehrübung miterleben.

Mit mehreren Löschfahrzeugen rückten die Feuerwehrleute in voller Ausrüstung an.

Der Kindergarten wurde mit Wasser gelöscht und Verletzte wurden gesucht und gerettet.

Kindergarten- und Schulkinder schauten begeistert zu.

Schließlich durften alle Tennisbälle mit den Wasserschläuchen treffen und mit dem Feuerwehrauto fahren.

Geduldig beantworteten die Feuerwehrleute auch Fragen der Kinder.

Der Heimweg führte uns durch den Saugraben wieder nach Unterferrieden.

Herzlichen Dank an die Tippgeberin Beate Köstler-Lochner für die Eispause.