Eine Klassenpatenschaft?...wie kann das denn funktionieren an einer Schule, deren Patenklassen auf zwei unterschiedliche Schulhäuser verteilt sind?

Es kann! ...und hat sogar richtig Spaß gemacht!

Die Klassen 4b und 2b haben viele Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse in den letzten beiden Jahren. Die Kinder lernten sich am Projekttag zum Thema "Spielen" in Ezelsdorf kennen. Die "Großen" führten die "Kleinen" von Spielstation zu Spielstation.

Es folgten eine Wanderung zur Fundstelle des Goldhutes mit anschließendem Fußballspiel, ein gemeinsames Osterfrühstück in Oberferrieden mit anschließender Ostereiersuche. Außerdem schrieben sich die Kinder abwechselnd Briefe hin und her und tauschten ihre Ferienerlebnisse aus.

Schade, dass diese schöne Zeit nun zu Ende geht!

Aber bald gehören die Zweitklässler zu den "Großen" und können nun ihrerseits die Jüngeren an die Hand nehmen...