Man muss nicht unbedingt nach Hamburg fahren….,

um sich ein Musical anzuschauen. Die Eltern der Kinder aus der Klasse 3b freuten sich, am 4. Februar zur Uraufführung des Musicals „Der Löwe und die Maus“ nach Ezelsdorf in die Goldhut-Grundschule eingeladen zu werden.

Am nächsten Morgen kamen dann auch alle Mitschüler und Mitschülerinnen, sowie einige Kindergartenkinder des Ezelsdorfer Kindergartens in den Genuss der Musicalaufführung.

Engagiert spielten und tanzten sich die Kinder durch die Geschichte, in der zuerst die Maus, später der Löwe in Gefahr gerieten.

Souverän begrüßte Almos die Gäste. Die Erzähler, die Marabus (Philipp, Anna und Lara) führten mit Hilfe dreier neugieriger Affen (Almos, Anatolij, Sabrina) unterhaltsam durch die Fabel. Unter den Mäusen (Lena, Louis, Max, Olivia, Serena, Tim, Timo), die zeitweise wie echte kleine Mäuse lautlos über die Bühne huschten, tat sich der Mäuserich Tim als besonders frech hervor. Er traute sich nicht nur, den Löwen im Stück zu ärgern, sondern trug einen Rap sehr gekonnt vor. Bei der zweiten Strophe fielen die Mäuse mit ein. Auch der Löwe (gespielt von Simon) zeigte sein Temperament und trug den letzten Teil des Raps solistisch vor.

Dazwischen sangen die Schauspieler mit allen übrigen Kindern der Klasse zum Inhalt passende Songs. Unterstützt wurden sie dabei von Stefan, der nach einer Einweisung durch Herrn Kurzendorfer als Tontechniker fungierte. So verwandelte die 3b die kurze Geschichte in ein mitreißendes Erlebnis.

Am Schluss freuten sich alle über den wohlverdienten Applaus.