Eine schöne Abwechslung bereiteten die Kinder der Klasse 4b den Bewohnern des Alten- und Pflegeheims MariaCron in Velburg. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Doris Rauschenbach studierten sie Lieder ein, die hauptsächlich um die vier Jahreszeiten geknüpft waren.

Auf einem großen Platz vor dem Heim wurde das Konzert abgehalten. Das Repertoire beinhaltete sowohl klassische Volkslieder wie „Die Gedanken sind frei“, bei denen die alten Menschen kräftig mitsangen, als auch moderne Lieder wie „Hand in Hand“, bei denen gerappt wurde.

Die Bewohner wurden von den Kindern aufgefordert, mit Rasseln und mit Klatschen den Liedervortrag rhythmisch zu begleiten. Die Senioren und Seniorinnen freuten sich sichtlich, aktiv dabei zu sein und bedankten sich mit großem Applaus.

Nach der Aufführung durften die Schulkinder noch einen Blick in das Alten- und Pflegeheim werfen. Den beiden Schwestern Anna und Lara aus der Klasse 4b gefiel es so gut, dass sie spontan beschlossen, selbst einmal Altenpflegerinnen zu werden. So hat der Auftritt der Kinder sicherlich sein Ziel erreicht: Den Kontakt zwischen den verschiedenen Altersstufen zu fördern und Jung und Alt näher zu bringen.