Ein jährlich wiederkehrendes Ereignis ist der Lesewettbewerb der 4. Klassen in der Goldhut-Grundschule in Ezelsdorf.

Die Vorauswahl der jeweils besten drei Vorleser fand im Vorfeld des Wettbewerbs statt. Kriterien hierfür waren ein flüssiger, betonter und fehlerfreier Vortrag.

Amelie Inzenhofer, Elisa Meyer, Felix Kraus aus der Klasse 4a und Lennox Häusner, Max Muschler und Philipp Rogall aus der Klasse 4b durften in der Aula der Schule vor ihren Mitschülern, den Drittklässlern und einigen Vorschulkindern ihr Können zeigen. Zuerst durften die Teilnehmer des Schulwettbewerbs aus ihrem Lieblingsbuch vorlesen. Spannend wurde es, als in der 2. Runde ihnen ein unbekannter Text vorgelegt wurde.

Es fiel der Jury, die aus Klassenlehrkräften und der Schulleiterin bestand, nicht leicht, den besten Vorleser zu ermitteln. Mit nur einem Punkt Vorsprung vor Philipp Rogall konnte sich  Felix Kraus durchsetzen.

Bei der Siegerehrung überreichte Schulleiterin Gertrud Wetzel allen Vorlesern und Vorleserinnen Buchpreise sowie Buchgutscheine.

Die Schulfamilie drückt nun Felix Kraus fest die Daumen, wenn er am 21. Februar die Goldhut-Grundschule in Winkelhaid beim Landkreisentscheid vertreten darf.