Dieses Mal ging es für die Klasse 1a nach Neumarkt ins Lothar-Fischer-Museum. Allein die Fahrt mit der

S-Bahn dorthin war schon aufregend an sich.

Nach einem kurzen Zwischen-Stopp auf dem Spielplatz mit Vesperpause ging es weiter ins Museum, wo wir freundlich von der Kunstvermittlerin Frau Schwarzhuber begrüßt wurden.

Bei einer Führung durch das Museum konnten sich die Schüler menschliche Skulpturen des Künstlers Lothar Fischer ansehen, nach eigenen Sichtweisen interpretieren und erhielten von Frau Schwarzhuber aufschlussreiche Informationen. Besonders großes Interesse fand bei den Kindern die Sonderausstellung des Bildhauers David Nash, der bis heute die Natur und den Werkstoff "Holz" erforscht und ihm eine künstlerische Form gibt. 

Anschließend wurden die Schüler selbst als "kleine Künstler" aktiv und durften ihre Ideen in Ton umsetzen.

Da wurden Menschen geknetet, Schnecken aus Ton geformt und es entstanden sogar Einhörner.

Die Kinder waren eifrig bei der Sache, begeistert von ihren eigenen Kunstwerken und es zeigte sich, dass in dem ein oder anderen auch ein kleiner "Bildhauer" steckte.