Alles sie vor knapp zwei Jahren in die Schule kamen, waren sie es gewohnt, vorgelesen zu bekommen. Nun haben die Schüler der Klasse 2a die Positionen getauscht und sind in die Rolle des Vorlesers geschlüpft.

Dank Frau Ostermayer von der Evangelischen Bücherei in Oberferrieden stand im Klassenzimmer eine große Kiste bis obenhin mit Bilderbüchern gefüllt bereit, aus der die Kinder ihren Favoriten aussuchen durften. In den folgenden Tagen bereiteten sie sich nun konzentriert darauf vor, ihr Bilderbuch flüssig und lebendig vorzutragen. An einem Freitag war es dann soweit und die Schüler der 2a wurden von der Nachbarklasse 1a bereits erwartet. In Zweiergruppen suchten sie sich ein ruhiges Plätzchen in einem der beiden Klassenzimmer oder auf dem Gang. Dort lauschten die Erstklässler dann ganz genau den Erzählungen der „Großen“. In einer Abschlussrunde sagten die Kinder aus der Klasse 1a, dass es ihnen gut gefallen habe, was und wie ihnen vorgelesen wurde.

Den Zweitklässler wiederum hat es so viel Spaß gemacht, dass sie sich am darauffolgendem Montag gleich auf in den Oberferriedener Kindergarten „Pfiffikus“ aufgemacht haben, um dort auch die Kindergartenkinder mit ihren Bilderbüchern und ihrem Lesevortrag zu erfreuen. Hier wurde den Schülern das Vorlesen noch ganz besonders versüßt als Dank bekam jedes Schulkind einen Lolli.