Ein besonderes kulturelles Erlebnis hatten die Kinder der Goldhut-Grundschule, als sie die Schulpremiere vom „Fischer und seiner Frau“ des Hand-und-Fuß-Theaters sehen durften. Anne Kling verzauberte mit dem Märchen sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch alle Lehrkräfte.

Das „Ein-Frau-Theater“ der Regisseurin, Pantomimin und Schauspielerin Anne Kling hat sich weltweit einen Namen mit verkleideten Füßen gemacht und war schon in einigen Fernsehauftritten zu bewundern.

Darsteller des Fischers und seiner Frau sind die eigenen Beine, Füße und Hände. Dabei legt sich Anne Kling auf den Rücken und verwandelt ihre ausgestreckten Füße mittels Knubbel-Nasen, Perücken und den verschiedensten Gewändern in die unterschiedlichsten Darstellungen - vom einfachen Fischer-Ehepaar bis hin zum Kaiser und der Kaiserin. Als Bühnenbild für die Aufführung dient nur ein schmales Brett, das mit Wellen bemalt ist und ein Fisch, der aus Pappmaché hergestellt ist.

Anne Kling gelang es, dass die Schulkinder 45 Minuten lang mucksmäuschenstill den Szenen folgten. Am Ende der Vorstellung bedankten sich alle Zuschauer mit wahren Begeisterungsstürmen. Die Schauspielerin nahm sich im Anschluss der Theateraufführung auch noch Zeit, geduldig die vielen Fragen der Schulkinder zu beantworten.