Unser Schulname

Seit dem 19. Mai 2010 führen wir den Namen „Goldhut-Schule“.

Der Name ist zurückzuführen auf ein bronzezeitliches Fundstück, das ca. 400 m von unserer Schule entfernt zwischen Ezelsdorf und Buch im Jahre 1953 gefunden wurde. Der ca. 89 cm hohe Goldhut ist das wertvollste Ausstellungsstück der Vor- und Frühgeschichtlichen Abteilungdes Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg.

Mit der Wahl dieses Schulnamens wollte das Lehrerkollegium das Heimat- und Geschichtsbewusstsein aller Schüler und Schülerinnen stärken. Während einer Projektwoche über die Bronzezeit beschäftigten sich die Schulkinder in vielen  Arbeitskreisen mit dem Thema „Bronzezeit“ (Gewichtswebstuhl, Filzen von pflanzengefärbter Wolle, Spinnen, Modellieren von bronzezeitlichen Tierfiguren und Puppen, Herstellung von Schmuck und vieles mehr). Das Musical „Die Reise zum Goldhut“, eigens für das Fest der Namengebung komponiert und getextet, wurde uraufgeführt.

Vor dem Schulhaus fand der Höhepunkt der Feier statt: Die Enthüllung einer überdimensionalen Goldhut-Stele aus Holz.

 Aktuelle Termine

   

9. - 13. April: probenfreie Phase in

                 den vierten Klassen

 

25. April: Büchereibesuch

 

2. Mai: Ausstellung des Übertritts-

          zeugnisses für die Viert-

          klässler